80 Oberschüler im Allgäu

Ein Bericht aus der Rotenburger Rundschau vom 28.02.2014:

80 Oberschüler im Allgäu

Visselhöveder Siebtklässler auf Skifreizeit

Visselhövede.  (r/hm). Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl an der Skifreizeit hat Sandra Eisfeld als Verantwortliche des Fachbereichs Sport nach vielen Jahren ein neues Skigebiet in Deutschland gesucht und gefunden.

Trotz der frühlingshaften Temperaturen hatten die vier siebten Klassen von Sinje Kastrup, Martin Pape, Miriam Bastin und Birte Inselmann im Skigebiet Steibis ausreichend Schnee, um das Ski- und Snowboardfahren zu erlernen. Dabei wurden sie von den genannten Lehrkräften zusätzlich von Simon Waidelich, Eckhard Hentschel (beide Sportlehrer), Jennifer Niehoff (Sozialpädagogin), Ute Kollek (ehemalige Konrektorin) und Jan-Niklas Wingerning (Bundesfreiwilligendienstler) betreut.

Alternative Aktivitäten im Schnee waren das Wandern und Rodeln. Auch die Nicht-Skifahrer hatten mit der Gondel (Imbergbahn) die Möglichkeit, mitten in das Skigebiet hoch auf die Berge auf 1.200 Meter zu gelangen. Die Kinder konnten dabei ganz neue interessante Eindrücke bekommen und hatten viel Spaß.

Abseits des täglichen Skikurses konnten sich die Klassen im Aquaria-Schwimmbad in Oberstaufen austoben und das vielseitige Freizeitangebot in ihrem Landschulheim in Lindenberg bei Tischtennis, Fußball, Kicker und Schwimmen nutzen. Am letzten Abend wurden dort außerdem zwei Geburtstage in der hauseigenen Disko gefeiert.

Dank der guten Betreuung durch alle Begleitpersonen konnte die Skifreizeit in diesem Jahr mit so vielen Kindern gleichzeitig erfolgreich durchgeführt werden.

Nach fünf ereignisreichen Tagen sind alle wieder gut und zufrieden in der Nacht nach der neunstündigen Busfahrt in Visselhövede angekommen und machten viele Schüler der sechsten Klasse neugierig.

AKTUELLES

Bundesfreiwilligendienst an der OBS Visselhövede

AKTUELLES Hier finden Sie Infos zum Bundesfreiwilligendienst an unserer Schule. Bewerbungen werden gerne entgegengenommen! (wird gerade überarbeitet!)

Ilja gewinnt den Vorlesewettbewerb an der Oberschule Visselhövede

AKTUELLES Visselhövede, Montag, 4.12.23 In der weihnachtlich geschmückten Aula in der Lönsstraße lauschten die Schülerinnen und Schüler des 5. und 6. Jahrgangs der Oberschule Visselhövede gespannt dreien ihrer Mitschüler. Ilja Loboda ...

Leckere Nikolausgrüße mit grandioser Beteiligung

AKTUELLES Die Buddy-AG hat mit dem Projekt „Leckere Nikolausgrüße“ wieder einmal ein Gemeinschaftsprojekt auf die Beine gestellt: So ganz nach dem Motto „Ich schicke dir leckere Nikolausgrüße“ konnten sich alle Personen ...

Nicht aufgegeben, um das Ziel zu erreichen

AKTUELLES Gymnasiales Angebot wird verlängert „Leicht war es dieses Mal nicht, den Erhalt des gymnasialen Angebotes zu erzielen, aber wir haben es geschafft“, freut sich Schulleiter Ronny Wieland über die Mitteilung, ...

Drei Viertel der Abschlüsse ermöglichen den Besuch einer gymnasialen Oberstufe

AKTUELLES Entlassungsfeier der Zehntklässler am 30. Juni In einer mehr als zweistündigen Entlassungsfeier wurden alle Schüler:innen des 10. Jahrganges sowie wenige Schüler:innen des 9. Jahrganges in der Pausenhalle Auf der Loge ...

80 Oberschüler im Allgäu

By

Ein Bericht aus der Rotenburger Rundschau vom 28.02.2014:

80 Oberschüler im Allgäu

Visselhöveder Siebtklässler auf Skifreizeit

Visselhövede.  (r/hm). Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl an der Skifreizeit hat Sandra Eisfeld als Verantwortliche des Fachbereichs Sport nach vielen Jahren ein neues Skigebiet in Deutschland gesucht und gefunden.

Trotz der frühlingshaften Temperaturen hatten die vier siebten Klassen von Sinje Kastrup, Martin Pape, Miriam Bastin und Birte Inselmann im Skigebiet Steibis ausreichend Schnee, um das Ski- und Snowboardfahren zu erlernen. Dabei wurden sie von den genannten Lehrkräften zusätzlich von Simon Waidelich, Eckhard Hentschel (beide Sportlehrer), Jennifer Niehoff (Sozialpädagogin), Ute Kollek (ehemalige Konrektorin) und Jan-Niklas Wingerning (Bundesfreiwilligendienstler) betreut.

Alternative Aktivitäten im Schnee waren das Wandern und Rodeln. Auch die Nicht-Skifahrer hatten mit der Gondel (Imbergbahn) die Möglichkeit, mitten in das Skigebiet hoch auf die Berge auf 1.200 Meter zu gelangen. Die Kinder konnten dabei ganz neue interessante Eindrücke bekommen und hatten viel Spaß.

Abseits des täglichen Skikurses konnten sich die Klassen im Aquaria-Schwimmbad in Oberstaufen austoben und das vielseitige Freizeitangebot in ihrem Landschulheim in Lindenberg bei Tischtennis, Fußball, Kicker und Schwimmen nutzen. Am letzten Abend wurden dort außerdem zwei Geburtstage in der hauseigenen Disko gefeiert.

Dank der guten Betreuung durch alle Begleitpersonen konnte die Skifreizeit in diesem Jahr mit so vielen Kindern gleichzeitig erfolgreich durchgeführt werden.

Nach fünf ereignisreichen Tagen sind alle wieder gut und zufrieden in der Nacht nach der neunstündigen Busfahrt in Visselhövede angekommen und machten viele Schüler der sechsten Klasse neugierig.