Auftakt Haus- und Straßensammlung Volksbund

OBS-Schülerinnen und Schüler sammeln engagiert für den Volksbund Dt. Kriegsgräberfürsorge

Fast 40 Schülerinnen und Schüler der OBS Visselhövede sammeln im November und Dezember für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.. Sie setzen damit eine langjährige Tradition fort, die Herr Krosch-Spreckelsen in Zusammenarbeit mit der Bundeswehr intitiert hat. Durch die Sammeltätigkeit der Schülerinnen und Schüler wird sowohl die Pflege und Umbettung von Kriegsgräber als auch die Bildungsarbeit des Volksbundes unterstützt.

Der Schulreferent des Landesverbandes Lüneburg/Stade, Henning Pieper, informierte am Freitag, den 20.11., die Sammlerinnen und Sammler aus den 9. und 10. Klassen über die Arbeit des Volksbundes. Er machte deutlich, dass die Aktivitäten des Volksbundes nicht nur den Kriegstoten der beiden Weltkriege gilt, sondern u.a. auch Leidtragende des Nazi-Regimes umfasst.

Am heutigen Freitagmorgen eröffnete nun der Bürgermeister, Herr Goebel, im Beisein vom Rektor der OBS, Herrn Dyck, und dem Organisator der Sammlung, Hr. Hentschel, die diesjährige Sammlung. Der Bürgermeister dankte den Schülerinnen und Schülern sehr. Er berichtete, dass er für die Hilfe des Volksbundes schon einmal persönlich  dankbar gewesen sei. Deutlich wurde ihm damit die noch immer währende Notwendigkeit der Arbeit des Volksbundes. Auch Herr Dyck dankte den Schülerinnen und Schülern für ihren Einsatz und wünschte ihnen Erfolg bei der Sammlung. Einige der Sammler konnten vor Combi gleich im Anschluss in ihre Spendendosen erste Spenden füllen. Sie werden nun bis zum 15. Dezember in Visselhövede, Hiddingen und Schwitschen die Bewohner um Spenden bitten.

E. Hentschel

AKTUELLES

Müllsammelaktion der OBS Visselhövede

AKTUELLES Hier finden Sie einen Artikel über unsere Müllsammelaktion am 5. April.

Einladung Projekttag

AKTUELLES Hier finden Sie einen Flyer zu unserer Veranstaltung Projekttag OBS Visselhövede

Nachhaltigkeit an der OBS Visselhövede

AKTUELLES Die Nachhaltigkeits-Lernzeit war im vergangenen Schulhalbjahr eine Aktion, in welcher sich einige Schüler:innen der 6. – 8. Klasse jeden Freitag in der Lernzeit getroffen haben, um für mehr Nachhaltigkeit an ...

Ein voller Erfolg!

AKTUELLES Ausbildungsmesse am 21.2.2024 Es wurden Hefezöpfe geflochten, Rohrmännchen zusammengeschraubt, auf dem Schulhof gebaggert und hinters Steuer eines LKW gesetzt. Wer wird denn da gleich in die Luft gehen? Die Fahrt ...

Sich ehrenamtlich einzusetzen ist gut für die Gesellschaft

AKTUELLES Ehrung zur Spendensammlung Hoher Besuch stand in der Oberschule Visselhövede ins Haus: Der Landrat des Landkreises Rotenburg (Wümme), Marco Prietz, besuchte die Schule, um Schülerinnen und Schüler für ihr ehrenamtliches ...

Auftakt Haus- und Straßensammlung Volksbund

By

OBS-Schülerinnen und Schüler sammeln engagiert für den Volksbund Dt. Kriegsgräberfürsorge

Fast 40 Schülerinnen und Schüler der OBS Visselhövede sammeln im November und Dezember für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.. Sie setzen damit eine langjährige Tradition fort, die Herr Krosch-Spreckelsen in Zusammenarbeit mit der Bundeswehr intitiert hat. Durch die Sammeltätigkeit der Schülerinnen und Schüler wird sowohl die Pflege und Umbettung von Kriegsgräber als auch die Bildungsarbeit des Volksbundes unterstützt.

Der Schulreferent des Landesverbandes Lüneburg/Stade, Henning Pieper, informierte am Freitag, den 20.11., die Sammlerinnen und Sammler aus den 9. und 10. Klassen über die Arbeit des Volksbundes. Er machte deutlich, dass die Aktivitäten des Volksbundes nicht nur den Kriegstoten der beiden Weltkriege gilt, sondern u.a. auch Leidtragende des Nazi-Regimes umfasst.

Am heutigen Freitagmorgen eröffnete nun der Bürgermeister, Herr Goebel, im Beisein vom Rektor der OBS, Herrn Dyck, und dem Organisator der Sammlung, Hr. Hentschel, die diesjährige Sammlung. Der Bürgermeister dankte den Schülerinnen und Schülern sehr. Er berichtete, dass er für die Hilfe des Volksbundes schon einmal persönlich  dankbar gewesen sei. Deutlich wurde ihm damit die noch immer währende Notwendigkeit der Arbeit des Volksbundes. Auch Herr Dyck dankte den Schülerinnen und Schülern für ihren Einsatz und wünschte ihnen Erfolg bei der Sammlung. Einige der Sammler konnten vor Combi gleich im Anschluss in ihre Spendendosen erste Spenden füllen. Sie werden nun bis zum 15. Dezember in Visselhövede, Hiddingen und Schwitschen die Bewohner um Spenden bitten.

E. Hentschel