Drei Viertel der Abschlüsse ermöglichen den Besuch einer gymnasialen Oberstufe

Entlassungsfeier der Zehntklässler am 30. Juni

In einer mehr als zweistündigen Entlassungsfeier wurden alle Schüler:innen des 10. Jahrganges sowie wenige Schüler:innen des 9. Jahrganges in der Pausenhalle Auf der Loge verabschiedet. Nur wenig Kritik, vor allem viel Lob, Freude, Lustiges, aber viel Emotionales fand Platz in der Feierlichkeit. Der Abschied fällt oft Schülern wie Lehrer:innen schwer.

Neben dem Schulleiter Ronny Wieland, der den abgehenden Schüler:innen den Rat mitgab, Entscheidungen in Zukunft mit Herz und Hand zu fällen und dabei authentisch zu bleiben, fanden auch die stellv. Bürgermeisterin Rita Gerke, die in Vertretung für den Bürgermeister erschienen war, die Vorstandsmitglieder des Schulvereins, Gerd Dyck und Hans Gamperl, sowie die Vorsitzenden des Schulelternrats, Katrin Magnus und Jörg Bröske, die passenden Worte zur Verabschiedung. Im Anschluss verabschiedeten sich die Klassenleitungen sowie Schüler:innen aus den Klassen mit persönlichen Worten und kleinen Anekdoten vor dem Publikum. Untermalt wurde das Programm mit musikalischer Unterhaltung der Lehrer Safet Fotiou und Matthias Semeniuk in Begleitung von Eckhard Bruns sowie Matthias Voß, der die Veranstaltung plante und anleitete. Die Schüler:innen des WPK Darstellendes Spiel hatten wieder einmal durch das Programm geführt und es einfach gut gemacht.

Nach der Zeugnisübergabe spendierte der Schulverein noch ein kleines Getränk, um sich beim letzten Plausch in der Schule noch einmal auszutauschen, zu umarmen oder schon Pläne für ein Wiedersehen zu schmieden. Hierfür bedankt sich die Schule sehr.

Am Ende bleibt, allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg auf dem weiteren Lebensweg zu wünschen. Neue Ziele liegen vor Ihnen, die erreicht werden wollen.

In diesem Schuljahr haben insgesamt 61 Zehntklässler:innen die Schule verlassen: 74% mit einem Erweiterten-Sekundarstufen-I-Abschluss (und damit die Berechtigung zum Besuch einer gymnasialen Oberstufe), 21% mit einem Realschulabschluss und die Übrigen mit einem Hauptschulabschluss. Von den Neuntklässlern verließen insgesamt 8 Schüler:Innen die Schule, davon die Hälfte mit einem Hauptschulabschluss. Herzlichen Glückwunsch zu den erreichten Abschlüssen! (Text: R. Wieland)

AKTUELLES

Bundesfreiwilligendienst an der OBS Visselhövede

AKTUELLES Hier finden Sie Infos zum Bundesfreiwilligendienst an unserer Schule. Bewerbungen werden gerne entgegengenommen! (wird gerade überarbeitet!)

Ilja gewinnt den Vorlesewettbewerb an der Oberschule Visselhövede

AKTUELLES Visselhövede, Montag, 4.12.23 In der weihnachtlich geschmückten Aula in der Lönsstraße lauschten die Schülerinnen und Schüler des 5. und 6. Jahrgangs der Oberschule Visselhövede gespannt dreien ihrer Mitschüler. Ilja Loboda ...

Leckere Nikolausgrüße mit grandioser Beteiligung

AKTUELLES Die Buddy-AG hat mit dem Projekt „Leckere Nikolausgrüße“ wieder einmal ein Gemeinschaftsprojekt auf die Beine gestellt: So ganz nach dem Motto „Ich schicke dir leckere Nikolausgrüße“ konnten sich alle Personen ...

Nicht aufgegeben, um das Ziel zu erreichen

AKTUELLES Gymnasiales Angebot wird verlängert „Leicht war es dieses Mal nicht, den Erhalt des gymnasialen Angebotes zu erzielen, aber wir haben es geschafft“, freut sich Schulleiter Ronny Wieland über die Mitteilung, ...

Drei Viertel der Abschlüsse ermöglichen den Besuch einer gymnasialen Oberstufe

AKTUELLES Entlassungsfeier der Zehntklässler am 30. Juni In einer mehr als zweistündigen Entlassungsfeier wurden alle Schüler:innen des 10. Jahrganges sowie wenige Schüler:innen des 9. Jahrganges in der Pausenhalle Auf der Loge ...

Drei Viertel der Abschlüsse ermöglichen den Besuch einer gymnasialen Oberstufe

By

Entlassungsfeier der Zehntklässler am 30. Juni

In einer mehr als zweistündigen Entlassungsfeier wurden alle Schüler:innen des 10. Jahrganges sowie wenige Schüler:innen des 9. Jahrganges in der Pausenhalle Auf der Loge verabschiedet. Nur wenig Kritik, vor allem viel Lob, Freude, Lustiges, aber viel Emotionales fand Platz in der Feierlichkeit. Der Abschied fällt oft Schülern wie Lehrer:innen schwer.

Neben dem Schulleiter Ronny Wieland, der den abgehenden Schüler:innen den Rat mitgab, Entscheidungen in Zukunft mit Herz und Hand zu fällen und dabei authentisch zu bleiben, fanden auch die stellv. Bürgermeisterin Rita Gerke, die in Vertretung für den Bürgermeister erschienen war, die Vorstandsmitglieder des Schulvereins, Gerd Dyck und Hans Gamperl, sowie die Vorsitzenden des Schulelternrats, Katrin Magnus und Jörg Bröske, die passenden Worte zur Verabschiedung. Im Anschluss verabschiedeten sich die Klassenleitungen sowie Schüler:innen aus den Klassen mit persönlichen Worten und kleinen Anekdoten vor dem Publikum. Untermalt wurde das Programm mit musikalischer Unterhaltung der Lehrer Safet Fotiou und Matthias Semeniuk in Begleitung von Eckhard Bruns sowie Matthias Voß, der die Veranstaltung plante und anleitete. Die Schüler:innen des WPK Darstellendes Spiel hatten wieder einmal durch das Programm geführt und es einfach gut gemacht.

Nach der Zeugnisübergabe spendierte der Schulverein noch ein kleines Getränk, um sich beim letzten Plausch in der Schule noch einmal auszutauschen, zu umarmen oder schon Pläne für ein Wiedersehen zu schmieden. Hierfür bedankt sich die Schule sehr.

Am Ende bleibt, allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg auf dem weiteren Lebensweg zu wünschen. Neue Ziele liegen vor Ihnen, die erreicht werden wollen.

In diesem Schuljahr haben insgesamt 61 Zehntklässler:innen die Schule verlassen: 74% mit einem Erweiterten-Sekundarstufen-I-Abschluss (und damit die Berechtigung zum Besuch einer gymnasialen Oberstufe), 21% mit einem Realschulabschluss und die Übrigen mit einem Hauptschulabschluss. Von den Neuntklässlern verließen insgesamt 8 Schüler:Innen die Schule, davon die Hälfte mit einem Hauptschulabschluss. Herzlichen Glückwunsch zu den erreichten Abschlüssen! (Text: R. Wieland)