Unterstützung beim Erwachsenwerden: Schulinterne Lehrerfortbildung Lions-Quest im November 2021

Nach mehr als drei Jahren führte das Lehrerkollegium der Oberschule Anfang November eine mehrtägige schulinterne Lehrerfortbildung durch. Schwerpunkt war die Qualifizierung im Präventionsprogramm Lions-Quest „Erwachsen werden“. Auslöser war das Angebot der Lions Visselhövede, Scheeßel und Rotenburg (Wümme), die Schule bei der Umsetzung zu unterstützen. „Die Planungen für die Fortbildung begannen bereits vor eineinhalb Jahren“, erklärt Schulleiter Ronny Wieland, „doch dann holte uns die Pandemie ein, sodass die SchiLf bis auf Weiteres verschoben werden musste.“ Im Herbst 2021 war es dann endlich soweit.

In der Qualifizierung wurden alle derzeit aktiven Lehrkräfte sowie der Schulsozialarbeiter umfassend von zwei motivierten Trainern umfassend geschult. Kern des Programms ist, die Schüler*innen in ihrer Lebenssituation besser verstehen zu lernen und ihnen sog. Life-Skills an die Hand zu geben, um unterstützter erwachsen zu werden. Diese Form der Lebenskompetenz-Erziehung soll vor allem das gemeinsame Miteinander in der Klasse, in der Lerngruppe oder in der gesamten Schulgemeinschaft fördern und stärken. Dabei geht es darum, die Schüler*innen zu befähigen, ihre Gefühle zu verstehen und anderen vermitteln zu können, Entscheidungen zu treffen und umzusetzen oder ihnen Strategien für eine Risiko- und Konfliktbewältigung an die Hand zu geben.

„Es waren drei intensiven Tage, äußert sich eine Lehrkraft. Alle Beteiligten waren von morgens bis abends in der Schulung. Zwischenzeitlich wurden die Lernenden umfangreich vom Lions-Club Visselhövede versorgt, wofür sich alle herzlich bedanken.

„Nun liegt es an der weiteren Umsetzung“, erklärt der Schulleiter kurz. „Derzeit wird beraten, wie sich das Programm im schulischen Curriculum implementieren lässt.“ Hier hoffen die Lehrkräfte auf Unterstützung durch eine gezielte Prozessbegleitung. Ein spannender Prozess kommt ins Rollen, von dem alle in der Schule profitieren werden.

AKTUELLES

„Fake“ oder „War doch nur Spaß“

AKTUELLES Kleine Bühne mit eindringlicher Wirkung Am Dienstag, 01.11.2022 wurde an der Oberschule Visselhövede das Theaterstück „Fake“ oder „War doch nur Spaß“ aufgeführt. Das pädagogisch-präventive Theater, das von dem  Ensemble „Radiks“ ...

BFF – Buletten, Fritten, Fischbrötchen

AKTUELLES Großartiges Showdown der „Legends“ Einmal mehr sorgte eine der von Matthias Voß (Lehrer an der Oberschule Visselhövede) angeleiteten Theatergruppen (Legends)  für einen kulturellen Abend der Extraklasse an der Oberschule Visselhövede. ...

Pinocchio neu inszeniert: großes Theater der Junioren

AKTUELLES Nach einer gefühlten Ewigkeit konnten die Schüler der OberschuleVisselhövede unter der Leitung von Matthias Voß wieder die Bretter, die dieWelt bedeuten, betreten. Eine große Freude für alle Akteure und dieZuschauer.Mit ...

Auftaktveranstaltung „Schule ohne Rassismus“

AKTUELLES Am heutigen letzten Schultag vor den Sommerferien fand im Rahmen einer Schulversammlung die Auftaktveranstaltung für das Projekt „Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage“ statt. Im Rahmen der Feierstunde wurde unserer ...

Aktion der Buddys: Coole Drinks für coole Kids

AKTUELLES Das Schuljahr 2021/2022 befindet sich im Endspurt… Höchste Zeit, um für ein bisschen Abkühlung und Erfrischung zu sorgen! Das dachte sich auch die Buddy-AG unserer Schule und lud unter dem ...

Unterstützung beim Erwachsenwerden: Schulinterne Lehrerfortbildung Lions-Quest im November 2021

By

Nach mehr als drei Jahren führte das Lehrerkollegium der Oberschule Anfang November eine mehrtägige schulinterne Lehrerfortbildung durch. Schwerpunkt war die Qualifizierung im Präventionsprogramm Lions-Quest „Erwachsen werden“. Auslöser war das Angebot der Lions Visselhövede, Scheeßel und Rotenburg (Wümme), die Schule bei der Umsetzung zu unterstützen. „Die Planungen für die Fortbildung begannen bereits vor eineinhalb Jahren“, erklärt Schulleiter Ronny Wieland, „doch dann holte uns die Pandemie ein, sodass die SchiLf bis auf Weiteres verschoben werden musste.“ Im Herbst 2021 war es dann endlich soweit.

In der Qualifizierung wurden alle derzeit aktiven Lehrkräfte sowie der Schulsozialarbeiter umfassend von zwei motivierten Trainern umfassend geschult. Kern des Programms ist, die Schüler*innen in ihrer Lebenssituation besser verstehen zu lernen und ihnen sog. Life-Skills an die Hand zu geben, um unterstützter erwachsen zu werden. Diese Form der Lebenskompetenz-Erziehung soll vor allem das gemeinsame Miteinander in der Klasse, in der Lerngruppe oder in der gesamten Schulgemeinschaft fördern und stärken. Dabei geht es darum, die Schüler*innen zu befähigen, ihre Gefühle zu verstehen und anderen vermitteln zu können, Entscheidungen zu treffen und umzusetzen oder ihnen Strategien für eine Risiko- und Konfliktbewältigung an die Hand zu geben.

„Es waren drei intensiven Tage, äußert sich eine Lehrkraft. Alle Beteiligten waren von morgens bis abends in der Schulung. Zwischenzeitlich wurden die Lernenden umfangreich vom Lions-Club Visselhövede versorgt, wofür sich alle herzlich bedanken.

„Nun liegt es an der weiteren Umsetzung“, erklärt der Schulleiter kurz. „Derzeit wird beraten, wie sich das Programm im schulischen Curriculum implementieren lässt.“ Hier hoffen die Lehrkräfte auf Unterstützung durch eine gezielte Prozessbegleitung. Ein spannender Prozess kommt ins Rollen, von dem alle in der Schule profitieren werden.