Unterstützung beim Erwachsenwerden: Schulinterne Lehrerfortbildung Lions-Quest im November 2021

Nach mehr als drei Jahren führte das Lehrerkollegium der Oberschule Anfang November eine mehrtägige schulinterne Lehrerfortbildung durch. Schwerpunkt war die Qualifizierung im Präventionsprogramm Lions-Quest „Erwachsen werden“. Auslöser war das Angebot der Lions Visselhövede, Scheeßel und Rotenburg (Wümme), die Schule bei der Umsetzung zu unterstützen. „Die Planungen für die Fortbildung begannen bereits vor eineinhalb Jahren“, erklärt Schulleiter Ronny Wieland, „doch dann holte uns die Pandemie ein, sodass die SchiLf bis auf Weiteres verschoben werden musste.“ Im Herbst 2021 war es dann endlich soweit.

In der Qualifizierung wurden alle derzeit aktiven Lehrkräfte sowie der Schulsozialarbeiter umfassend von zwei motivierten Trainern umfassend geschult. Kern des Programms ist, die Schüler*innen in ihrer Lebenssituation besser verstehen zu lernen und ihnen sog. Life-Skills an die Hand zu geben, um unterstützter erwachsen zu werden. Diese Form der Lebenskompetenz-Erziehung soll vor allem das gemeinsame Miteinander in der Klasse, in der Lerngruppe oder in der gesamten Schulgemeinschaft fördern und stärken. Dabei geht es darum, die Schüler*innen zu befähigen, ihre Gefühle zu verstehen und anderen vermitteln zu können, Entscheidungen zu treffen und umzusetzen oder ihnen Strategien für eine Risiko- und Konfliktbewältigung an die Hand zu geben.

„Es waren drei intensiven Tage, äußert sich eine Lehrkraft. Alle Beteiligten waren von morgens bis abends in der Schulung. Zwischenzeitlich wurden die Lernenden umfangreich vom Lions-Club Visselhövede versorgt, wofür sich alle herzlich bedanken.

„Nun liegt es an der weiteren Umsetzung“, erklärt der Schulleiter kurz. „Derzeit wird beraten, wie sich das Programm im schulischen Curriculum implementieren lässt.“ Hier hoffen die Lehrkräfte auf Unterstützung durch eine gezielte Prozessbegleitung. Ein spannender Prozess kommt ins Rollen, von dem alle in der Schule profitieren werden.

AKTUELLES

Müllsammelaktion der OBS Visselhövede

AKTUELLES Hier finden Sie einen Artikel über unsere Müllsammelaktion am 5. April.

Einladung Projekttag

AKTUELLES Hier finden Sie einen Flyer zu unserer Veranstaltung Projekttag OBS Visselhövede

Nachhaltigkeit an der OBS Visselhövede

AKTUELLES Die Nachhaltigkeits-Lernzeit war im vergangenen Schulhalbjahr eine Aktion, in welcher sich einige Schüler:innen der 6. – 8. Klasse jeden Freitag in der Lernzeit getroffen haben, um für mehr Nachhaltigkeit an ...

Ein voller Erfolg!

AKTUELLES Ausbildungsmesse am 21.2.2024 Es wurden Hefezöpfe geflochten, Rohrmännchen zusammengeschraubt, auf dem Schulhof gebaggert und hinters Steuer eines LKW gesetzt. Wer wird denn da gleich in die Luft gehen? Die Fahrt ...

Sich ehrenamtlich einzusetzen ist gut für die Gesellschaft

AKTUELLES Ehrung zur Spendensammlung Hoher Besuch stand in der Oberschule Visselhövede ins Haus: Der Landrat des Landkreises Rotenburg (Wümme), Marco Prietz, besuchte die Schule, um Schülerinnen und Schüler für ihr ehrenamtliches ...

Unterstützung beim Erwachsenwerden: Schulinterne Lehrerfortbildung Lions-Quest im November 2021

By

Nach mehr als drei Jahren führte das Lehrerkollegium der Oberschule Anfang November eine mehrtägige schulinterne Lehrerfortbildung durch. Schwerpunkt war die Qualifizierung im Präventionsprogramm Lions-Quest „Erwachsen werden“. Auslöser war das Angebot der Lions Visselhövede, Scheeßel und Rotenburg (Wümme), die Schule bei der Umsetzung zu unterstützen. „Die Planungen für die Fortbildung begannen bereits vor eineinhalb Jahren“, erklärt Schulleiter Ronny Wieland, „doch dann holte uns die Pandemie ein, sodass die SchiLf bis auf Weiteres verschoben werden musste.“ Im Herbst 2021 war es dann endlich soweit.

In der Qualifizierung wurden alle derzeit aktiven Lehrkräfte sowie der Schulsozialarbeiter umfassend von zwei motivierten Trainern umfassend geschult. Kern des Programms ist, die Schüler*innen in ihrer Lebenssituation besser verstehen zu lernen und ihnen sog. Life-Skills an die Hand zu geben, um unterstützter erwachsen zu werden. Diese Form der Lebenskompetenz-Erziehung soll vor allem das gemeinsame Miteinander in der Klasse, in der Lerngruppe oder in der gesamten Schulgemeinschaft fördern und stärken. Dabei geht es darum, die Schüler*innen zu befähigen, ihre Gefühle zu verstehen und anderen vermitteln zu können, Entscheidungen zu treffen und umzusetzen oder ihnen Strategien für eine Risiko- und Konfliktbewältigung an die Hand zu geben.

„Es waren drei intensiven Tage, äußert sich eine Lehrkraft. Alle Beteiligten waren von morgens bis abends in der Schulung. Zwischenzeitlich wurden die Lernenden umfangreich vom Lions-Club Visselhövede versorgt, wofür sich alle herzlich bedanken.

„Nun liegt es an der weiteren Umsetzung“, erklärt der Schulleiter kurz. „Derzeit wird beraten, wie sich das Programm im schulischen Curriculum implementieren lässt.“ Hier hoffen die Lehrkräfte auf Unterstützung durch eine gezielte Prozessbegleitung. Ein spannender Prozess kommt ins Rollen, von dem alle in der Schule profitieren werden.