Zwei 5.Klassen starten ins neue Schuljahr

Zwei 5. Klassen starten ins neue Schuljahr

Einschulung am 28.08.2020

 

„Diese Einschulung wird allen in besonderer Erinnerung bleiben“, erklärt der Schulleiter Ronny Wieland. Damit wird er Recht behalten, denn nicht nur das dauerhafte Tragen der Mund-Nasen-Bedeckungen, sondern auch der Umstand, dass die Schüler der Klassen getrennt eingeschult wurden, ist anders als sonst.

Traditionell werden alle neuen Fünftklässler in der Aula der Schule in der Lönsstraße gemeinsam begrüßt. Diesmal war es anders: Jede der beiden Klassen mit insgesamt 32 Schülern wurden unter besonderen Bedingungen in die Mensa eingeladen. Die Einhaltung der vorgeschriebenen Hygienevorgaben waren einzuhalten. Neben dem dauerhaften Masketragen war vor allem die Abstandsregelung und eine umfassende Einlasskontrolle wichtig. In zwei Runden begrüßte zunächst der Schulleiter der Oberschule die 13 Jungen und 19 Mädchen. Symbolisch packte er Gegenstände aus seinem Rucksack. Dinge, die für den Schulalltag wichtig sind, unter anderem bunte Stifte als Zeichen der Vielfalt in der Schule, Süßigkeiten für die süßen Momente in der Schule und einen Radiergummi, um Fehler auszuradieren. Im Anschluss wandte sich Bürgermeister Ralf Goebel in einer Videobotschaft an die Fünftklässler und wünschte ihnen auf ihrem weiteren Bildungsweg alles Gute. Der Vositzende des Schulvereins der Oberschule Visselhövede, Gerd Dyck, erinnerte als ehemaliger Schulleiter an die Werte des Vereins und bat die anwesenden Eltern und Unterstützung. Später erhielten die Eingeschulten eine kleine, von den Sechstklässlern selbst gebastelte Schultüte, die vom Schulverein mit kleinen Präsenten zur Begrüßung gefüllt war. Musikalisch wurde die Einschulung von Schülern des 8. Jahrganges und den Musiklehrern Birte Hautau und Martin Pape begleitet.

Nach der Einschulungsfeier gingen die Klassenlehrerinnen Janika Hogrefe und Judith Fahlbusch-Schmidt mit ihren Schülern in die Klassenräume. So konnten sich alle kennenlernen, bevor die Schülerinnen und Schüler anschließend in den Nachmittag entlassen wurden. „Am Montag starten wir dann durch“, klingt es aus den Reihen. Wir sagen einfach nur herzlich willkommen. Schön, dass ihr da seid!

Die Schulleitung bedankt sich bei allen, die die Einschulungsfeier trotz Einschränkungen zu einem schönen Moment im Schulleben werden ließen.

Text: Wieland  Fotos: Brokmann

      

AKTUELLES

Aktion der Buddys: Coole Drinks für coole Kids

AKTUELLES Das Schuljahr 2021/2022 befindet sich im Endspurt… Höchste Zeit, um für ein bisschen Abkühlung und Erfrischung zu sorgen! Das dachte sich auch die Buddy-AG unserer Schule und lud unter dem ...

Vorstellung AG Töpfern

AKTUELLES Hier finden Sie einen neuen Text zur AG Töpfern von Frau Eggersglüß: bitte anklicken!

Schule mit Courage

AKTUELLES Hier finden Sie einen aktuellen Bericht über das Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ aus der Kreiszeitung online vom 30.06.2022: bitte hier anklicken!

Termine für die Theater-Aufführungen

AKTUELLES

Politisches Interesse wecken

AKTUELLES Neuntklässlerinnen besuchen den Nds. Landtag Ende letzten Jahres konnten die Schülerinnen Melissa Newcombe, Ida Prill, Jonna Decke, Rachel Barwisch, Laura Kettenburg und Silja Schultz den Sieg des Planspiels „Wer regiert ...

Zwei 5.Klassen starten ins neue Schuljahr

By

Zwei 5. Klassen starten ins neue Schuljahr

Einschulung am 28.08.2020

 

„Diese Einschulung wird allen in besonderer Erinnerung bleiben“, erklärt der Schulleiter Ronny Wieland. Damit wird er Recht behalten, denn nicht nur das dauerhafte Tragen der Mund-Nasen-Bedeckungen, sondern auch der Umstand, dass die Schüler der Klassen getrennt eingeschult wurden, ist anders als sonst.

Traditionell werden alle neuen Fünftklässler in der Aula der Schule in der Lönsstraße gemeinsam begrüßt. Diesmal war es anders: Jede der beiden Klassen mit insgesamt 32 Schülern wurden unter besonderen Bedingungen in die Mensa eingeladen. Die Einhaltung der vorgeschriebenen Hygienevorgaben waren einzuhalten. Neben dem dauerhaften Masketragen war vor allem die Abstandsregelung und eine umfassende Einlasskontrolle wichtig. In zwei Runden begrüßte zunächst der Schulleiter der Oberschule die 13 Jungen und 19 Mädchen. Symbolisch packte er Gegenstände aus seinem Rucksack. Dinge, die für den Schulalltag wichtig sind, unter anderem bunte Stifte als Zeichen der Vielfalt in der Schule, Süßigkeiten für die süßen Momente in der Schule und einen Radiergummi, um Fehler auszuradieren. Im Anschluss wandte sich Bürgermeister Ralf Goebel in einer Videobotschaft an die Fünftklässler und wünschte ihnen auf ihrem weiteren Bildungsweg alles Gute. Der Vositzende des Schulvereins der Oberschule Visselhövede, Gerd Dyck, erinnerte als ehemaliger Schulleiter an die Werte des Vereins und bat die anwesenden Eltern und Unterstützung. Später erhielten die Eingeschulten eine kleine, von den Sechstklässlern selbst gebastelte Schultüte, die vom Schulverein mit kleinen Präsenten zur Begrüßung gefüllt war. Musikalisch wurde die Einschulung von Schülern des 8. Jahrganges und den Musiklehrern Birte Hautau und Martin Pape begleitet.

Nach der Einschulungsfeier gingen die Klassenlehrerinnen Janika Hogrefe und Judith Fahlbusch-Schmidt mit ihren Schülern in die Klassenräume. So konnten sich alle kennenlernen, bevor die Schülerinnen und Schüler anschließend in den Nachmittag entlassen wurden. „Am Montag starten wir dann durch“, klingt es aus den Reihen. Wir sagen einfach nur herzlich willkommen. Schön, dass ihr da seid!

Die Schulleitung bedankt sich bei allen, die die Einschulungsfeier trotz Einschränkungen zu einem schönen Moment im Schulleben werden ließen.

Text: Wieland  Fotos: Brokmann